Genealogisches

STAMMTAFEL DER EDLEN HERREN ZU ITTER UND IHRES ZWEIGES BENTELER-BENTLER

ERSTES HAUS
ist wohl ein Zweig der Esikonen

Regenwerch, Graf im sächs. Hessengau u. Ittergau
973 u. 974
^
Gumbert, Graf im sächs. Hessengau
10. Jahrh.
^
Remwerk, Teilvogt v. Paderborn
1023/1030

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ ^ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
                                        Witherald v. Itter                                                                                   Rembertus de Ittera
                                               1051/1076                                                                                            1068

______________________________^________________________   ___________________________________^______________________
    Volkmar v. Itter                                           N.Bruder                        Gumbertus v. Wartburg                    Rembold v. Kanstein
        1084/1123                                                                               ?verh.m.Gepa (v.Itter) [verm.Schwester Friedr.d.Streitb.v.Arnsb.-Werl]

_______^________________    _________________^__________    _____________^______________________________________________
  Herebord                                   Rilint                                Friderun                          Lutrud                    Wiltrud                  Mechthild                        Berta
     1123                                      1123/1126                      1123/1126                    1128-1155            Nonne zu                        1155                            1155
                                                                                          tot vor 1160                verh. mit                Kaufungen            D. Gemahl einer dieser beiden Damen
                                                                                                                              Widekind III.            tot vor 1132        begründete das zweite Haus Itter
                                                                                                                         Graf v. Schwalenberg
                                                                                                                         1113-1137,tot 1137

 
 

ZWEITES HAUS
? Mechthild (erstes Haus)
verh. Graf Konrad I. v. Everstein 1120-1128

________________________________________________________^____________________________________________________________
        Gerlagus (de Medebach) advocatus 1144                                                Thietmar (de Medebach) 1144
                   1146/1177                                                                      (Stammvater der Edlen Herren v. Büren)
_______________^___________________________________________________________________________
    Hermann 1205 dominus de Ittere                                                                      Folbertus de Itera
    1173/1210                                                                                                    1192 in einer Urk.für Kl.Flechtdorf
    verh.Jutta

______^________________________________________________        _________________^___________________________________
Konrad, gründet 1242       Hermann P(B)ENZELER          Alheidis           Hermann        ?Heinrich            Sibodo d. Ä.            Thietmar
Butzbach/Waldeck                    1224/1260(?65)            Priorin zu Berich    1196/1224        gt.Pampis        Rr 1124/42                1213/38
1213/1242,tot1245            verh. Gertrud Zweifleisch                                                    1213/1240        verh.Alheidis 1238
verh.Mabilia v.Grifte        v. Englis, 1238                                                                   verh. Jutta 1234
1224                             
Nachkommen siehe Tafel BENTELER weiter unten.

______^__________________________________________________   ______^_________   ___^_____   ________^_________________
Johann        Reinhard Rr Hr z.Itter        Konrad       Heinrich  Jutta       Sibodo    Hermann     Gertrud     Sibodo gt.         Thietmar gt.
1224/1238  Gerichtsherr am Ossen- Rr 1238/1250  1240/58   tot1242/50  d.J.Rr gt.v.Calenberg  1254       d. Ungesegnete      d. Ungesegnete
                   bühl, Vogt v.Lotheim,     tot 1252        Can.z.Fritz-  verh.       verh.   1242/60           verh.        1238/67                        1238/60
                    1224/72 , verh. m.                               lar u. Soest   Gottfried Sabine                     Werner                                              1267 tot
                    Adelheid v.(Schartenberg)                                                                           v.Bischofshausen
                    1252/67 (T.v.Heinrich und Ursula
                    Spiegel zum Desenberg)

_______________^___________________________________________   __^_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Konrad   Reinhard   Mabilia   Heinrich(Heinem.)    Dietrich    Hermann      Jutta             Sibodo Rr z. Löwenstein
1252/66  1252/72  1252/54  1254/1319, tot1321  1260       1254/72      1306             1276/1293
                              verh.        verh.Jutta (v.Büren)   gest.20.IX.1321        verh.
                               (Elger        1290/1309                1279 Dh z.Pb           Widekind Vogt v. Keseberg
                               v.Dalwigk) T.v. (Berthold  IV) 1310 Bf.v.Paderborn    1249/1309

___________________________^_________________________________________________________________________________________
Dietrich (Tilmann)                    Hermann                     Johann                Wilhelm                       Bertold                    Heinrich                            Elisabeth
1298/1332, 1337tot                1299/1322,                1299-gest.        1299/1319                    1309                    1309/29, 1315                1313 Dechantin zu
verh. Kunigunde                       1315 Can z.             11.VIII.1340                                        JO Bruder z.           Dh z.Paderborn                Böddeken
(v.Schwalenberg) 1323/32     Fritzlar                                                                                       Wiesenfeld            1322/23 JOCompt.z.Wiesenfeld
T.v.(Gf.Adolf I.)                                                                                                                                                   

______^______________________________________________________________________________________________________________
Heinemann Rr                Hermann                Johann                Wilhelm                Adolf                Bertold                Konrad                Irmgard                N.Tochter
1326/56 1357 tot        1328/58                1326/45                1326/49            1341 Dh z.Pb.  1326                    1324/49            1337/46                verh. Johann
verh.Margarete              Dechant z.            Can. z.Fritzlar    Dh u.Dom-Km    1326/1385                                                              verh.Johann        v.Padberg;Rr
v.Löwenberg                   Fritzlar                                                  z.Paderborn        verh.Agnes 1350/69                                        v.Grafschaft
1340/1401 T.v.Heinrich                                                            1348 Geistl z.                                                                               zu Nordernau
v. L gt. v. Dollendorf und                                                             Werden                                                                                      1330/81, 1385tot
Kunigunde (v.Alfter)
Sie in 2.Ehe mit Graf Otto v. Waldeck

______^________________________________________               ___________^_________________________________________________
Heinrich                                                                Kunigunde           Tielmann 1357, Simon 1357, Adolf 1374, Erasmus v. Itter 1374/1440, 1441 tot
   1350/56                                                                 1357                Erasmus 
gilt als letzter des Hauses Itter, dabei wurde übersehen, daß Hermann v. Itter gen. Penceler (=Benteler u.ä) Nachkommen hatte, die unter diesen  Namen und möglicherweise auch unter  dem  Namen Itter weiterleben.
Siehe folgende Stammtafel

(1370 erscheint noch ein Ludwig v. Itter, wo dieser hingehört ist noch nicht bekannt)


                                                                                                                    .
                                                                                                                    
                                                               

                                                                                                                                  
 
 

STAMMTAFEL DER NACHKOMMEN DES EDLEN HERRN HERMANN v.ITTER gt.BENTELER
BIS ANFANG DES 15. JAHRHUNDERT

Hermann v. Itter gt.Benteler
1224/1260 (65)
verh. Gertrud Zweifleisch v. Englis
1238

_________________________________________________^_____________________________________________
Eberhard Panzelere                                                Hermann Panzelere                                            Johann Penzeler
nob.vir, 1260(61)                                                   nob.vir, 1260(61)                                              1280/1316
                                                                               v.Itter 1298, EH u.Rr
                                                                              verh. ? N. v. Helfenberg, T. Johanns und der Lutgard

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _______________________^________________________ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Rudolf v. Itter                             N. Tochter                                    Konrad v. Itter                N. Penthelerus
1280/1312                                   verh.Ernst v.Dinkelburg                1307/1327                        1275
Johanniter z.Wiesenfeld           quodam gener des Konrad                verh. Hildegund
u.Vöhl                                                                                                    1325

___________________________________________________________^___________   _ _ _ ^_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Johann  Konrad   Heinrich (Heinemann)   Albert  Tielemann   Elisabeth   Hildegund   Adelheid   Drudeke    Nikolaus Heinrich Ludwig Johann
1325/45 1325     1325/1358                  1325/45  1325        1325/?1384  1325        1325        1325        1325      1325     1325     1325
Kleriker              verh. 1.Hadewig                                     Dechantin z.Böddeken                ?verh.Albert            dicti Bendel(er?)
                         2.? Elisabeth Hartmann                                                                        Schele, Knappe
                        T.d.bischh.pb.Amtmann
                        z.Neuhaus Heinrich Hartmann
                        Sie in 2. Ehe mit Cord v. Elmaringhausen, Knappe

_______________________^__________________________________________________________________________________________
?1.Heinrich Benteler                                2. Heinrich Benteler                            Johann Benteler                            Beatrix Benteler
zu Delbrück 1374/1378 ist 1378                1392/1439 Dombenefiziat                    1393                                                    1439
verheiratet und hat zwei Kinder                   Rektor d.2.Benef.hl.Engel
                                                            Richter bzw.Offizial des Dompropstes
                                                             auch Vizepropst

_______^_____________________                                               _______________ ^ ____________________
Linie Delbrück Anfang des 17.Jh †                                                    Stammvater der Zweige zu Borchen, Dahl,
                                                                                                     Schwaney, Benhausen. (Ein Teil des heute noch blühenden Hauses)
 
 

 

Weitere Namensträger treten zwischen dieser Zeit und Anfang des 17. Jahrhunderts auf. Sie können bis jetzt aber noch nicht genealogisch eingeordnet werden. Sie werden demnächst hier aufgeführt. Nicht alle heute auftretenden Bent(e)lerschen Namensträger sind Nachkommen des Edlen Herrn Hermann Bent(e)ler.

Stammfolge nach dem System des Bozener Geschlechtsbuch für den Zweig Bentler zu Dahl

mit Hinweisen auf die Stammväter der Linien zu Schwaney und Benhausen

Die Mitglieder der Zweige Dahl, Schwaney und Benhausen können die Bezeichnung Edler Herr bzw.Edle Herrin v. Bent(e)ler führen, insofern sie sich agnatisch an diese Stammfolge anschliessen können, durch Aufnahme des Michael Bentler (95 s.u.) in die Vereinigung der Edelleute in Österreich (V.E.Ö.) Wien, am 30. April 2006 als Edler Herr v. Bentler, aufgrund der unten als gesichert gesehenen Abstammung von den Edlen Herren zu Itter.

Nach deutschem Namenrecht sind diese Bezeichnung und das Adelszeichen "v" nicht Bestandteil des Familiennamens, da 1918 der Adel noch verdunkelt war. Diese Bezeichnungen könnten daher nur gesellschaftlich geführt werden.


1 (0) Graf Konrad I. von Everstein (1120-1128), u.a. Gaugraf von Medebach und Vizevogt von Kl. Helmarshausen,
verm. Mechthild oder Berta T. der Gepa von Itter (nach ihrem Witwensitz) geb.Gräfin von Arnsberg –Werl (1130/1132) verm. Graf Gumbert von Warburg (nach neueren Beobachtungen evtl. dessen Bruder, Graf Rembold von Kanstein), einem Esikonen wie das erste Haus Itter. Lutrud eine weitere T. der Gepa verm.Widekind von Schwalenberg, Stammvater der Gfn und Fürsten von Waldeck.
2 (1) Edelherr Gerlach als Vogt von Medebach (1144) als Herr von Itter (1167-1177), Vizevogt von Kloster Helmarshausen, Begründer des zweiten Hauses Itter.
3 (1) Thietmar [von Medebach] (1144) als Herr von Büren, Begründer der Edelherren von Büren (Herrschaft bei Paderborn auf ursprünglich gfl. arnsbergischem Allod, Herrschaft wurde 1186 dem Paderborner Bischof zu Lehen aufgetragen unter Wahrung der arnsbergischen Rechte)
4 (2) Edelherr Hermann d. Ältere, Herr von Itter (1173-1210)
verm. Jutta
5 (4) Edelherr Konrad (1213-1242, tot 1245) gründet 1242 das Kloster Butzbach/Waldeck. Er führt den itterschen Hauptstamm weiter bis zu seinem Aussterben 1443
verm. Mabilla von Grifte oder von Grafschaft
6 (4) Edelherr Hermann von Itter gen. Penceler (Benzelere, de Benetlere u.ä) (1224-1260) ist Begründer des itterschen Nebenstammes Bent(e)ler.
verm. Gertrud Zweifleisch von Englis
7 (6) Edelherr Eberhard Panzelere (1262)
8 (6) Edelherr Hermann von Itter, auch Penceler, Panzelere (1257-1297)
verm. N. von Helfenberg T. des Johannes von Helfenberg und der Lutgard
9 (6) Edelherr Johann Penceler (1280-1316)
10 (8) Konrad von Itter, Knappe, (1307-1327), landgräflich hessischer Schultheiß zu Wolfhagen, Droste des Paderborner Fürstbischofs Dietrich II. von Itter (Enkel von 5),
Pfandinhaber der Trendelburg und zusammen mit dem Ritter Rave von Kalenberg Paderborner Leheninhaber der Burg Herstelle. Verfügt über Güter aus ursprünglich helfenbergischem Besitz. Siegelt zum ersten Mal mit einem hersehenden Büffelkopf im Wappen
verm. Hildegund
11 (8) Rudolf von Itter, Johanniter (1280-1312)
12 (10) Johann von Itter, Geistlicher (1325-1345)
13 (10) Konrad von Itter (1325)
14 (10) Heinrich (Heinemann) von Itter, Knappe 1325-1358. Sein Siegel ein hersehender Büffelkopf. Erwähnt bei Güterübertragungen in Etteln, Alfen (heute Borchen), hat Pfand an Zehnten in Grafhem (Graffeln), Aden, Borchlere (Borchen) und Holthusen (=Holzhausen bei Dahl), Schwört 1356 zusammen mit anderen Rittern eine Urfehde mit der Stadt Wolfhagen.
verm. Hadewig N
15 (10) Albert von Itter (1325-1340)
16 (10) Thielemann von Itter (1325) möglicherweise der Stammvater, der ab 1355 in der Grafschaft Diez auftretenden Bentzeler auch Bentzel (!!) Vorfahren der Grafen von Benzel zu Sternau?
17 (10) Elisabeth von Itter (1325 -?1382) ? Dechantin von Kloster Böddeken
18 (10) Hildegund von Itter (1325)
19 (10) Adelheid von Itter (1325)
20 (10) Drudeke (Gertrud) (1325-1358?)
evtl. verm. mit Albert Schele, Knappe (1358)
21 (14) Heinrich Benteler gest. ca. 1360
verm. Elisabeth Hartmann T. des fürstbischöflichen Amtmanns zu Neuhaus Heinrich Hartmann. Sie war verm. in 2. Ehe mit dem Knappen Cord von Elmaringshausen und hatte mit ihm Kinder die bereits 1369 urkundlich zeugten. Wohl auch Besitzer von Benteler, da sein Sohn Heinrich noch Ländereien bei Lippstadt hat.
22 (21) Johannes Benteler (1393) kauft zusammen mit seinem Bruder Heinrich (23) von seinem Stiefvater, dem Knappen Cord von Elmaringshausen, seiner Mutter und seinen Stiefgeschwistern 1393 Renten aus einem Garten südlich vor Paderborn am Borcher Weg.
Verm. N N, Wohl auch Besitzer von Benteler, da sein Bruder Heinrich noch Besitzungen bei Lippstadt hat.
23 (21) Heinrich Benteler (1392-1439) Dombenefiziat, Vizepropst am Pb. Dom siegelt als Offizial des Dompropstes 1417 mit dem hersehenden Büffelkopf im Siegel. Kauft mit seinem Bruder Johann (22) Renten aus einem Garten am Borcher Weg. Hat auch sonst Güter in Paderborn und im Raume Borchen, die er dem Kloster Böddeken vermacht, in dem seine Eltern und er wohl ihr Grab fanden. Hatte Ländereien bei Lippstadt.
24 (22) N Benteler geb. ca 1385
25 (24) Hermann Benteler geb. ca 1415 erw. 1454 als Besitzer eines Halbteils von Benteler
verm. NN
26 (24) Heinrich Benteler erw. 1454 als Besitzer des anderen Halbteils von Benteler, welcher wohl verkauft wurde, da danach andere Besitzer erscheinen. Läßt sich wohl auf seine Besitzungen in oder um Borchen nieder.
verm. NN
27 (25) Evert Benteler erw. 1485 und 1504 Besitzer des Halbteils in Benteler. Im Mannestamm 1731 ausgestorben. Besitz geht über die Erbtochter Maria Benteler 1754 an ihren Mann Joan Gerhard Heidhorst über, deren Nachkommen sich danach Benteler nennen.
28 (26) N Benteler geb. ca 1445
29 (28) N Benteler geb. ca 1475
30 (28) Johannes Benteler, 1494 Student zu Köln, wahrscheinlich Geistlicher
31 (29) N Benteler geb. ca 1505
32 (31) Dominus Johannes Benteler, geb. ca 1535, 1606 als Richter zu Borchen in einem Schreiben an Curdt v. Imbsen. (Archiv Landsberg-Velen-Wewer 12 741) führt in seinem Siegel einen hersehenden Büffelkopf.
33 (32) Hermann Benteler geb. ca 1555 gest. vor 1633 zu Dahl
verm. NN, als Witwe Hermann Bentelers 1633 erwähnt.
34 (33) Georg Benteler Pfarrer von Dahl geb. 1575, Stud. zu Universität Köln, 1599 z. Priester geweiht, 1627-1658 +10.4.1658
35 (33) Heinrich geb. ca 1590 gest. vor 1650
verm. Anna N als Witwe 1650 erwähnt.
36 (33) Hermann Benteler (1633-1678) ohne Nachkommen
37 (33) Berndt Benteler 1634 erw.
38 (35) Jacob Benteler geb. ca. 1618 +8.10.1670 in Dahl hat Ländereien am Wewer-Wald bei Borchen ( StA.Münster, Domkap. Paderborn Capsel-Archiv, Capsel 37 Nr.92), hat hersehenden Büffelkopf im Siegel.
verm. 7.10.1647 Christine Plengen +1699
39 (35) Ulrich Benteler geb. 1620 +7.8.1686 in Dahl
verm. 23.4.1648 Clara Toellen +26.1.1707 in Dahl
40 (35) Maria Gertrud Benteler
verm. in Paderborn Gaukirche Johann Marceller
41 (35) Berndt Benteler +16.11.1688 in Dahl
verm. Anna Rissen +4.3.1691in Dahl (1706 ausgestorben)
42 (37) Cordt Benteler, erw.1659 mit Land in Schwaney + vor 1688
verm. NN (wird zum Begründer der ältesten Linie in Schwaney)
43 (37) Wilhelm Benteler +19.12.1697
verm. Elisabeth Wineke +12.4.1683 (Nachkommen bis etwa 1740)
44 (38) Heinrich Benteler geb. ca 1650 +1.8.1722 in Dahl
verm. 17.7. 1678 Elisabeth Surmann +1720
45 (38) Johannes Benteler get. 1.2.1653 Dahl +30.10.1720 in Dahl
verm. 25.1.1693 in Dahl Anna Bickmann (ist Begründer einer jüngeren Linie in Schwaney)
46 (38) Bernhard Benteler get. 29.9.1658 in Dahl +?
47 (39) Johannes Benteler geb.1651 +12.08.1702 in Dahl (gegen 1740 ausgestorben)
verm. Elisabeth Hoischen +21.1.1702,
sie verm. 1. mit Dominus Bernardus Recker, judex
48 (39) Bernhard Benteler geb.1654 +26.10.1705 in Dahl, (TP Dominus Bernardus Recker, judex)
verm. Anna Grießlake (nur weibliche Nachkommen)
49 (39) Gerhard Benteler geb. .9.1657 in Dahl gest. 21.1.1711
verm. 13.7.1687 Maria Thorwesten
50 (44) Johannes Conrad Benteler get. 7.4.1680 Dahl +10.4.1744 in Dahl
verm. Anna Angela Margarethe Adams +17.2.1731 in Dahl
51 (44) Bernhard Benteler get.9.11.1681 in Dahl gest.?
verm.2.11.1704 in Buke Catharina Thoren (keine Nachkommen bekannt)
52 (49) Maria Margarethe Benteler get. 29.8.1688 Dahl +9.1.1741 Dahl
verm. Dahl 9.2.1738 Dominus Simon Holtgreven
53 (49) Heinrich Ulrich Benteler get. 17.5.1693 Dahl +11.2.1737 Dahl
verm. Maria Brockmeier +13.3.1737
54 (49) Johann Christoph Benteler get. 9.10.1695 Dahl +9.4.1737 Dahl
verm. Gertrud Brockmeier +21.12.1763 Dahl (Nachkommen 1898 im Mannesstamme ausgestorben)
55 (49) Maria Gertrud Benteler get.19.3.1698 Dahl +14.8.1760 Dahl
verm. I. Johann Jacob Surmann +30.4.1730
verm. II. 10.7. 1731 Georg Bracken
56 (50) Gerhard Benteler geb ? +6.8.1789 in Dahl
verm. I. 10.5.1744 Dahl Agnes Füller geb. 1707 +28.5.1761
verm. II. 20.9.1761 Dahl Catharina Margarethe Ewers +1797
57 (50) Johannes Bernhard Benteler geb. ? +10.11.1755 in Benhausen
verm. Anna Margarethe Bracken (begründet die Linie in Benhausen)
58 (53) Christoph Benteler get.14.4.1720 Dahl +14.8.1761 Dahl
verm. Dahl 13.8.1741 Angela Maria Müller +2.3.1776
59 (56) II. Johann Christoph Benteler get. Dahl 24.10.1762 +20.12.1819 Dahl
verm. Dahl 5.10.1794 Elisabeth Sander +15.5.1823 (im Mannesstamm 1848 ausgestorben)
60 (56) II. Johannes Bernhard Benteler get.12.6.1765 Dahl +26.3.1825 Dahl
verm. I. Dahl 18.10.1795 Angela Maria Fecken geb 1770 +30.11.1815 Asseln
verm. II. Dahl 1.1.1817 Anna Maria Margarethe Scheweke (Nachkommen aus beiden Ehen 1847 im Mannesstamme ausgestorben)
61 (56) 2 Caspar Carl Melchior Benteler get. Dahl 28.3.1768 +31.1.1833 Dahl
verm. Dahl 13.10.1799 Gertrud Sander geb. 1772 +4.5.1838 Dahl
62 (56) II. Maria Gertrud Benteler get. Dahl 1.4.1771 +4.6.1807 Dahl
verm. 7.12.1798 Dahl Bernd Bracken
63 (58) Johannes Christoph Benteler get. Dahl 16.8.1742 +9.6.1792 Dahl
verm. Dahl 26.7.1774 Elisabeth Petri
64 (58) Maria Gertrud Benteler get. Dahl 17.3.1744 +?
verm. Dahl 29.10.1769 Johannes Anton Blome
65 (58) Anna Maria Benteler get. Dahl 18.8.1748 +19.6.1795 Dahl
verm. Dahl 28.4.1795 Hermann Sander
66 (58) Heinrich Benteler get. Dahl 3.5.1751 +14.2.1802 Dahl
verm. Dahl 16.9.1787 Gertrud Angelika Petri
67 (61) Johann Anton Benteler get. Dahl 18.7.1800 +6.11.1874 Dahl
verm. Dahl 7.11.1834 Maria Franziska Vogt geb. 1801
68 (61) Bernhard Kaspar Benteler get. Dahl 19.8.1802 +23.1.1848 Dahl
verm. Dahl 30.1.1831 Gertrud Strohmeier geb. Benhausen 25.2.1814 +5.6.1874 Dahl
69 (61) Franz Benteler get.Dahl 7.7.1809 +3.5.1892 Dahl
verm. I. Dahl 7.2.1847 Anna Margarethe Linnemann +7.2.1847 Dahl
verm. II. Dahl 24.1.1858 Gertrud Suerland geb. 1832 +15.2.1896 Dahl
70 (63) Heinrich Benteler get. Dahl 19.4.1782 +28.10.1821 Dahl
verm. Dahl 5.2.1804 Theresia Tegethoff geb. 1786 +17.10.1819 Dahl
(diese mehrmals auftretenden Tegethoff, auch in anderen Zweigen, sind dieselbe Familie, wie die österreichischen Tegetthoff (Adel 27.7.1765 und Freiherrnstand ../../.... für den Admiral)
71 (63) Maria Elisabeth Benteler geb. Dahl 26.10.1787 +?
verm. Dahl 5.2.1804 Johann Tegethoff
72 (66) Johannes Anton Benteler get. Dahl 6.5.1789 +14.1.1842 Dahl
verm. Neuenbecken 11.6.1822 Anna Maria Bickhoff geb.27.7.1804 +? (Nachkommen sterben im Mannesstamm 1925 aus)
73 (66) Johann Josef Benteler +Dahl 16.5.1856 (hat Kinder, die er überlebt ist ultimus)
verm. Dahl 1.3.1831 Francisca Böhle + 11.2.1875
74 (67) Heinrich Benteler geb. Dahl 8.2.1837 +10.5.1909 Dahl
verm. Dahl 7.7.1868 Gertrud Tegethoff
75 (67) Conrad Benteler geb. Dahl 20.6.1839 +14.2.1884 Dahl
verm. I. Dahl 24.4.1869 Anna Benteler geb. Dahl 19.7.1839 +16.4.1877 Dahl
verm. II. Dahl 28.7.1877 Justine Drewes geb. Dahl 3.4.1851 +8.5.1882 Dahl
verm. III. Dahl 7.10.1882 Bernhardine Strohdick geb. 16.3.1856
(hat überlebende männliche Nachkommen nur aus 1. Ehe)
76 (68) Anton Benteler geb. Dahl 19.12.1844 +?
verm. Dahl 9.4.1870 Therese Stiens (Nachkommen unbekannt)
77 (69) I. Johannes Benteler geb. Dahl 26.6.1850 + ? (ob Nachkommen unbekannt)
78 (69) II. Franz Josef Benteler geb. Dahl 30.5.1873 Dahl + ?
verm. Dahl 4.5.1901 Franziska Auguste Wiegel geb. 29.10.1871
79 (70) Joseph Christoph Benteler geb. Dahl 4.2.1808 +13.12.1873 Dahl
verm. Dahl 21.4.1839 Anna Maria Catharina Oeken geb. Eggerinhausen ? +8.10.1880 Dahl
80 (70) Johannes Franz Benteler geb. Dahl 19.5.1811 Dahl + 1886 Kaplan zu Kleinenberg (1852) dann zu Delbrück (1864) und schließlich Pfarrer zu Oberntudorf.
81 (72) I. Heinrich Christoph Bent(e)ler geb. Dahl 7.7.1870 +?
verm. Dahl 3.5.1902 Josefine Freitag geb. Urenberg 30.10.1875 (im Mannesstamm mit ihm ausgestorben)
82 (74) Franz Bentler geb. Dahl 27.12.1883 + ?
verm. Dahl 24.10.1908 Elisabeth Hensen geb. ? + ? (keine Nachkommen bekannt)
83 (75) I. Josef Bent(e)ler, Sachverständiger an der Getreidebörse Köln, geb. Dahl 25.2.1872 +8.9.1934 Köln
verm. I. Solingen 3.5.1895 Elisabeth Klein geb.6.5.1868 Solingen, +19.1.1927 Köln
verm. II. Köln 30.7.1932 Wilhelmine Gardemann…
84 (78) Albert Josef Bentler geb. 20.11.1903 + ?
verm. 7.5.1936 Katarina Gieseke geb. 22.7.1908 +? (ob Nachkommen unbekannt)
85 (78) Andreas Josef Bentler geb. 17.3.1906 Dahl +?
verm. Dahl 24.4.1934 Theresia Elisabeth Willeke geb. 20.11.1905 Dahl +? (unbek. ob Nachkommen)
86 (78) Anton Josef Bentler geb. Dahl 17.1.1910 +? (unbekannt ob verm. und ob Nachkommen)
87 (79) Anna Benteler geb. Dahl 19.7.1839 +16.4.1877 Dahl
verm. Dahl 24.4.1869 Conrad Benteler geb. Dahl 20.6.1839 +14.2.1884 Dahl
88 (79) Johann Ferdinand Benteler geb. Dahl 6.1.1841 +?
verm. Dahl 24.1.1867 Gertrud Rüther geb. Buke ? +? (ausgestorben nach 1871)
89 (83) I. Heinrich Bentler, Journalist, geb. Solingen 4.9.1895 +20.5.1966 Köln
verm. Wald/Rh 2.7.1921 Maria Theresia Büttgen geb. 24.12.1897 Köln +18.12.1956 Köln
90 (83) I. Karl Theodor Bentler, Bankkaufmann, geb. Solingen 8.8.1897 +29.10.1961 Köln
verm. I.Köln 21.6.1923 Köln Maria Heeg geb.21.4.1896 Linz/Rh +28.10.1946 Köln
verm. II. Bonn 6.12.1952 Susanne Krause geb.28.7.1919 Bonn +6.3.1981 Bonn
91 (83) I. Franz Max Bentler, Speditionskaufmann, geb. Solingen 3.6.1899 +21.1.1982 Berlin
verm. I. Elbing 3.7.1933 Anna Margarethe Schlinke geb. Elbing 13.9.1910 +2.12.1970 Basel/Schweiz, Ehe 1951 in Dresden geschieden, Tochter des Friedrich Wilhelm Max Schlinke und der Emma Juliane Lilienthal
verm. II. Berlin 6.10.1952 Hildegard Hedwig Elisabeth Sasse geb. Stettin 5.6.1910 +21.1.1984 Berlin, verm.11.7.1941 in erster Ehe mit Dr.med. Karl Krause, Ehe für ungültig erklärt, 8.8.1943 Oberlandesgericht in Königsberg/Pr.
92 (89) Liselotte Bentler geb. Solingen 14.9.1922 +19.3.1945 Solingen
93 (90) I. Karl Josef Daniel Bentler, Dipl. Ingenieur, geb.6.7.1925 Köln
verm.14.5.1955 Köln Helga Schneider geb. Köln 20.10.1930
94 (91) I. Klaus Peter Bentler geb. Stettin 5.3.1938 + 31.7.1942 Elbing
95 (91) I. Michael Uwe Bentler, Docteur en histoire et civilisations (EHESS), diplômé de l'Ecole des Hautes Etudes en Sciences sociales, Paris, Professor an der Universität Angers/Frankreich, geb. Stettin 26.3.1942
verm. Paris 20.2.1976 Elsa Maria Angelica Nani, Docteur en études ibériques et ibéro-américaines (Sorbonne), Lehrerin, geb.18.2.1942 Buenos Aires/Argentinien, Tochter des Juan Emilio Nani und der Aurora Libertad Stucci
96 (91) I. Jochen Thomas Bentler, Dipl. Hotel-Betriebswirt geb. Elbing 4.4.1944
verm. Heidelberg 23.4.1971 Christine Anna Zahles, Krankenschwester, geb.20.12.1947 Homburg/Saar; Ehe am 16.7.1993 durch Amtsgericht Homburg/Saar geschieden; Tochter des Josef Zahles und der Rose Schwarz
97 (93) Ursula Bentler geb. Köln 2.4.1955
98 (96) Felicitas Christine Anne Bentler, Reisekauffrau geb. Heidelberg 1.8.1971
verm. Saarbrücken-Dudweiler 6.7.2001 Michael Hülsmann, Versicherungskaufmann
99 (96) Nicola Regina Gabriele Bentler, Management Assistentin, geb. Zweibrücken 19.8.1973

 

Die Genealogie des Hauses Itter basiert auf den Arbeiten von Kopp, Wenk, Schwennicke und anderen. Sie wurde aber in wichtigen Punkten, vor allem was die Nachkommen des Edlen Herrn Hermann Bent(e)ler (Penceler) betrifft, aufgrund neuer zugänglich gemachter Quellen vervollständigt und korrigiert. Diese Quellen zeigen deutlich, dass das Haus Itter unter dem Namen Bent(e)ler u.ä weiterblüht (siehe Regesten). Durch neue Forschungen von Rainer Decker betr. der letzten Generation des hauptstammes, wurde diese Genealogie korrigiert. Der dort weggefallene "Hermann v. itter mit seinen Söhnen" ist ein sohn des Hermann penceler, siehe Regesten.

Edle Herren v. Bent(e)ler

Die Mitglieder der Zweige Dahl, Schwaney und Benhausen können nach dem adelsrechtlichen Prinzip des verdunkelten Adels die Bezeichnung Edler Herr bzw. Edle Herrin v. Bent(e)ler führen, insofern sie sich agnatisch an untere Stammfolge anschliessen können. Der Autor dieser Site wurde am 30.4.2006 als Michael Edler v. Bentler in die Vereinigung der Edelleute in Österreich V.E.Ö. aufgenommen.

»›Nach deutschem Namensrecht sind diese Bezeichnung und das Adelszeichen "v." nicht Bestandteil des Familiennamens, da 1919 der Adel noch verdunkelt war. Diese Bezeichnungen könnten daher nur gesellschaftlich geführt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home
Herrschaft Itter
Geschichtliches
Bent(e)ler